Wärmstens empfohlen - Entscheiden Sie sich jetzt für ERDGAS!

Ihre alte Heizung hat ausgedient und Sie planen eine Umstellung auf Erdgas? Für Ihr neu gebautes Haus ist eine Erdgasheizung die erste Wahl? Das unterstützen wir gern!



Entscheiden Sie sich bis zum 31.03.2021 für eine Erdgasheizung und Sie erhalten bis zu 2.243,15 € (inkl. MwSt) Rabatt auf den Erstanschluss an das Erdgasnetz durch die Stadtwerke Burg Energienetze ! Füllen Sie dafür einfach das umseitige Formular aus und lassen Sie sich die entsprechende Maßnahme zur Erdgasumstellung durch den Installateur bestätigen.

Alle Informationen sowie den entsprechenden Antrag finden Sie in unserem

Antrag auf Rabatt des Erstanschlusses an das Erdgasnetz für Kunden der Stadtwerke Burg Energienetze GmbH


Unsere Bedingungen für den Rabatt auf den Erstanschluss an das Erdgasnetz:
Der Rabatt wird vorbehaltlich der Erfüllung der leitungstechnischen Voraussetzungen durch die Stadtwerke Burg Energienetze GmbH gewährt und erfolgt nach Zählersetzung und Inbetriebnahme der Erdgas-Heizungsanlage sowie maximal bis zur Höhe des Rechnungsbetrages. Bei Bestandsgebäuden erfolgt der Rabatt nur bei direkter Umstellung der Heizung auf Erdgas. Bitte beachten Sie, dass es bei der Herstellung eines Hausanschlusses auftragsbedingt zu längeren Wartezeiten (bis zu 12 Wochen) kommen kann. Der Rabatt gilt nur im Netzgebiet der Stadtwerke Burg Energienetze und wird nur auf Antrag gewährt.
Netzübersicht

Die Stadtwerke Burg Energienetze GmbH -Gasnetzbetreiber ist ein Betreiber des örtlichen Gasverteilernetzes. Das Gas wird durch das Verteilernetz zu Letztverbrauchern in Haushalten, Gewerbe und Industrie im Versorgungsgebiet transportiert.

Des Weiteren finden Sie detaillierte Angaben der Gas-Übernahmestationen (Einspeisestellen) für den Netzzugang.

Grundversorger

Gemäß § 36 EnWG haben Gasversorgungsunternehmen für Gebiete, in denen sie die Grundversorgung von Haushaltskunden durchführen, jeden Haushaltskunden zu allgemeinen Bedingungen und Preisen mit Gas zu versorgen. Der Grundversorger ist dabei das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in dem betreffenden Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Im Bereich des Versorgungsgebietes der Stadtwerke Burg Energienetze GmbH obliegt die Grundversorgung der Stadtwerke Burg GmbH mit Sitz in Burg.


Kontakt
Gasnetzkarte 2019

Service

Installateurverzeichnis


Informationen für Lieferanten


Netzzugang

Mit In-Kraft-Treten des Gesetzes zur Neuregelung des Energiewirtschaftsgesetzes vom 07. Juli 2005 und den dazugehörigen Verordnungen Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV) und Gasnetzentgeltverordnung (GasNEV) vom 25. Juli 2005, wurden die europäischen Vorgaben zur Liberalisierung des Gasmarktes in Teilbereichen in nationales Recht umgesetzt. Mit diesem Gesetz und seinen Verordnungen sind konkrete Regelungen für den Netzzugang Dritter im deutschen Gasmarkt geschaffen worden.

Die Stadtwerke Burg Energienetze GmbH bietet anderen Unternehmen die Möglichkeit an, Gas durch das Stadtwerke Burg Energienetze GmbH -Gasnetz zu transportieren. Die Stadtwerke Burg Energienetze GmbH transportiert dabei das Gas von der jeweiligen Übernahmestelle (NKPIoder NKPII) bis zu den entsprechenden Übergabestellen (Ausspeisepunkt).

Als Basis für die Aufnahme von Verhandlungen für den Netzzugang dienen die dargestellten Bedingungen und Regelungen. Diese Netzzugangsbedingungen gelten allein für das Stadtwerke Burg Energienetze GmbH -Gasnetz. Die Bedingungen des Transportes werden in Transportverträgen geregelt.

Bis zu einer maximalen stündlichen Ausspeiseleistung von 500 Kilowatt und bis zu einer maximalen jährlichen Entnahme von 1,5 Millionen Kilowattstunden können durch die Stadtwerke Burg Energienetze GmbH -Netzbetreiber die Gaslieferungen als Lieferungen an „nicht leistungsgemessenen Letztverbraucher“ mit vereinfachten Methoden (synthetische Standardlastprofile) abgewickelt werden. Zum Einsatz kommen dabei die an der TU München entwickelten und zur Anwendung empfohlenen Lastprofile.

Bei den „leistungsgemessenen Letztverbrauchern“ wird die verbrauchte Gasmenge an der Übergabestelle stündlich registriert.

Die im Preisblatt dargestellten Netznutzungsentgelte und die Netznutzungsbedingungen beziehen sich ausschließlich auf den Netzzugang zu dem vorhandenen Stadtwerke Burg Energienetze GmbH -Gasnetz.

Neben den Transportverträgen werden die angebotenen Systemdienstleistungen und sonstigen Hilfsdienste, sowie die Verfahren und Regeln für die Abwicklung des Transportes nachfolgend dargestellt.


Entgelte


Preisblatt zur Nutzung der Netzinfrastruktur der Stadtwerke Burg Energienetze GmbH - gültig ab 01.01.2020


I. Entgelte für die Netznutzung der Ausspeisepunkte mit Leistungsmessung
I.a Arbeitsentgelt



Nummer


Untergrenze
Wmin
von [kWh]


Obergrenze
Wmax
bis [kWh]


Sockelbetrag
SBw
[in € / Jahr]


durch Sockelbetrag
abgegoltenen Arbeit
Ws [kWh]


Arbeitspreis der nicht
abgegoltenen Arbeit
AP [in ct / kWh]

320.000.00180.820,0020.000.0000,389
22.000.00120.000.0009.720,002.000.0000,454
102.000.000000,559

NEW=(W-WS)*AP+SBW

AbkürzungBeschreibungEinheit
5SBwSockelbetrag f. abgegoltene Arbeit[in €/a]
4APArbeitspreis d. nicht abgegoltenen Arbeit[in ct/kWh]
3Wsdurch Sockelbetrag abgegoltene Arbeit[in kWh]
2Wabzurechnende Arbeitsmenge[in kWh]
1NEwArbeitsentgelt[in €/a]

I.b Leistungsentgelt



Nummer


Untergrenze
Pmin
von [kWh]


Obergrenze
Pmax
bis [kWh]


Sockelbetrag
SBp
[in € / Jahr]


durch Sockelbetrag
abgegoltenen Leistung
Ps [kWh]


Leistungspreis der nicht
abgegoltenen Leistung
LP [in € / kWh]

35.00125.000127.500,005.000,0020,40
21.0015.00031.220,001.000,0024,07
101.0000,000,0031,22

NEP=(P-PS)*LP+SBP

AbkürzungBeschreibungEinheit
5SBPSockelbetrag f. abgegoltene Leistung[in €/a]
4LPLeistungsspreis d. nicht abgegoltenen Leistung[in €/kWh]
3Psdurch Sockelbetrag abgegoltene Leistung[in kWh]
2Pabzurechnende Leistungsmenge[in kWh]
1NEPLeistungsentgelt[in €/a]

Beispielrechnung


Auspeisestelle mit einer Abgabe (w) von 2.100.000 kWh/a und einer Vorhalteleistung (p) von 1.200 kW

NEW=(W-WS)*AP+SBW
NEW=(2.100.000 kWh/a-2.000.000 kWh)*0,454 ct/kWh + 11.180,00 €/a
NEW=11.634,00 €/a (Netznutzungsentgelt Arbeit)
NEP=(P-PS)*LP+SBP
NEP=(1.200kW-1000kW) * 24,07 €/kW+31.220,00 €/a
NEP= 36.034,00 €/a (Netznutzungsentgelt Leistung)


II. Entgelte für Netznutzung der Ausspeisepunkte ohne Leistungsmessung



Tarif


Tarifbezeichnung


Arbeitsbereich
von Wmin
[kWh]


Arbeitsbereich
bis Wmax
[kWh]


Arbeitsbereich
AP
[ct/kWh]


Grundpreis
GP
[in €/Monat]

7GE IIIgewb. industr. Anwendung > 1.000.0001.500.0001,108201,20
6GE IIMFH, Gewerbe> 500.0001.000.0001,138176,20
5GE IMFH, Kleingewerbe > 300.000500.0001,43851,20
4HH IIIMFH, Kleingewerbe> 50.000300.0001,59412,20
3HH IIHeizgas, EFH> 4.00050.0001,7147,20
2HH IWarmwasser> 1.0004.0003,0642,70
1HH KVKochgas 01.0003,6602,20

NEAOL=W*AP+GP*12

AbkürzungBeschreibungEinheit
4APArbeitspreis d. nicht abgegoltenen Arbeit[in ct/kWh]
3GPmonatlicher Grundpreis[in €/Monat]
2Wabzurechnende Arbeit[in kWh]
1NEAOLNetzentgelt[in €/a]

Beispielrechnung


Auspeisestelle mit einer Abgabe von 55.000 kWh

NEAOL=W*AP+GP*12
NEAOL=55.000 kWh*1,594 ct/kWh /100 ct/€+12,20 €/Monat*12 Monate/a
NEAOL=1023,10 €/a

Die Preistabelle kommt für Kunden zur Anwendung, die Erdgas aus dem Netz der Stadtwerke Burg Energienetze GmbH in der Regel bis einschließlich 1,5 Mio. kWh im Jahr beziehen und die maximale stündliche Ausspeiseleistung weniger als 500kW beträgt. Das anzuwendende synthetische Lastprofil richtet sich nach der jeweiligen Bedarfsart.


III. Entgelte für Messung und Messstellenbetrieb



Zählergruppen


für Ausspeisepunkte ohne
Leistungsmessung
Messstellenbetrieb
€/Jahr


für Ausspeisepunkte mit
Leistungsmessung
Messstellenbetrieb
€/Jahr

1G 2,5 und G4 Balgengaszähler18,80-
2G6 Balgengaszähler18,80-
3G 10 bis G25 Balgengaszähler18,80-
4G 40 bis G 100 Balgengaszähler189,60505,20
5G 25 bis G 65 Drehkolbenzähler 245,40561,00
6G 100 bis G 400 Drehkolbenzähler *-1.231,40
7G 65 bis G 250 Turbinenradzähler *-1.611,40
8G 400 bis G 1000 Turbinenradzähler *-1.611,40
9G 1600 bis G 2500 Turbinenradzähler *-2.676,40
10Mengenumwerter-516,00
11Zusatz zu Basisgerät gem. § 21b EnWG-23,40

* inkl. Mengenumwerter


IV. sonstige Entgelte


zusätzliche Ablesung der Verrechnungsdaten vor Ort auf Kunden- bzw. Lieferantenwunsch:
24,00 € / Vorgang


Messstellenbetrieb in € / a für nicht leistungsgemessene Kunden




monatlich


vierteljährlich


halbjährlich


jährlich

5G 25 bis G 65 Drehkolbenzähler298,20259,80250,20245,40
4G 40 bis G 100 Balgengaszähler242,40204,00194,40189,60
3G 10 bis G25 Balgengaszähler71,6033,2023,6018,80
2G6 Balgengaszähler71,6033,2023,6018,80
1G 2,5 und G4 Balgengaszähler71,6033,2023,6018,80

V. Sonderform der Netznutzung § 20 Gas NEV




2DE700493392880000000000000002348454.313,68 € /a
1DE7004933928800000000000000000086 + DE7004933928800000000000000023485453.481,07 € /a

VI. Konzessionsabgabe




3Kunden mit Sondervertrag (§ 2 KAV Abs.2;3)0,03 ct/kWh
2Verbrauch sonstige Tariflieferung (§ 2 KAV Abs.2;2b)0,22 ct/kWh
1Verbrauch Kochen und Warmwasser (§ 2 KAV Abs.2;2a)0,51 ct/kWh

Die Preise verstehen sich zuzüglich der Entgelte für Datenbereitstellung und gesetzlicher Umsatzsteuer ( derzeit 19%).


Kennzahlen


Nach der Gasnetzzugangs- und Gasnetzentgeltverordnung ist die Stadtwerke Burg Energienetze GmbH - verpflichtet nachstehende Strukturmerkmale seines Verteilnetzes zu veröffentlichen.

Jahresarbeit
Durch Letztverbraucher und Weiterverteiler im Geschäftsjahr 2019 entnommene Jahresarbeit:
787.684.617,30 kWh

Jahreshöchstlast
zeitgleiche stündliche Jahreshöchstlast aller Entnahmen 2019 beträgt:
160,41 MW am 25.01.2019 um 07:00 Uhr


Netzlänge




6Niederdruck nicht vorhanden
6Niederdruck nicht vorhanden
5Mitteldruck 121,281 km ohne Hausanschlussleitungen
4Mitteldruck 186,097 km inkl. Hausanschlussleitungen
3Hochdruck < PN 1613,690 km ohne Hausanschlussleitungen
2Hochdruck < PN 1617,434 km inkl. Hausanschlussleitungen
1Hochdruck > PN 16nicht vorhanden

Anzahl der Ausspeisepunkte




3Niederdruck 0 Stück
2Mitteldruck5.847 Stück
1Hochdruck 15 Stück
STROM